Fünf Fragen an Michelle Schacht

18. Juni 2020 Richard – MohnMedia

Um euch einen persönlicheren Einblick in die Geschehnisse der Firma zu geben, haben wir uns dazu entschieden, diverse Mitarbeiter*innen zu interviewen, die über ihre Arbeit bei Mohn Media berichten. 

Also könnt ihr auch in Zukunft mit weiteren »Fünf Fragen an …« Artikeln rechnen.

 

Diese Woche im Rampenlicht – Michelle Schacht.

Michelle ist 24 Jahre alt und kommt aus Bad Oeynhausen, stammt aber gebürtig aus Gütersloh. Sie befindet sich im letzten Semester ihres Masterstudiengangs »International Management«. Sie studiert in Bielefeld und ist zurzeit als Werkstudentin in der Marketing-Abteilung von Mohn Media tätig.

In ihrer Freizeit verbringt sie gerne viel Zeit mit Freunden, geht ins Fitness-Studio oder unternimmt Städtetrips.

 

AzubiBlog-Team: Hallo Michelle, nachdem wir gerade ein paar Dinge über dich erfahren haben, möchtest du uns erzählen, was genau du hier im Betrieb machst?

 

Michelle: Guten Tag AzubiBlog-Team, wie bereits erwähnt, bin ich im Marketing-Team tätig. Ich unterstütze das Team von Carina Bodes im Marketing und Eventmanagement.

 

AzubiBlog-Team: Und seit wann bist du hier bei Mohn tätig?

 

Michelle: Ich arbeite seit dem 20. Januar diesen Jahres hier und bleibe bis Ende September, bis zum Ende meines Studiums, im Betrieb.

 

AzubiBlog-Team: Wie kommt es, dass du dich für Mohn Media als Betrieb entschieden hast?

 

Michelle: Aufgrund von früheren Praktika im Bertelsmann-Konzern bin ich bereits mit der Firma in Kontakt gekommen. Dabei haben mir die Strukturen und die Produktvielfältigkeit besonders gut gefallen. Mohn Media ist der Fadenzieher im Hintergrund von vielen namhaften Publikationen und leistet damit einen großen gesellschaftlichen Beitrag. Ich freue mich ein Teil davon zu sein.

Auch die Druckbranche an sich bietet unzählige Möglichkeiten zur individuellen Herstellung von Produkten. Seit Beginn meiner Tätigkeit bei Mohn Media beschäftige ich mich täglich mit den technischen Entwicklungen der Branche und bin fasziniert davon, mit wie viel Leidenschaft für die Produkte und Nachhaltigkeit sich Mohn Media stetig weiterentwickelt. 

Natürlich spielt die Digitalisierung eine immer größere Rolle. Doch die haptische Wahrnehmung eines Buches oder Magazins wird nie ersetzt werden können.

 

AzubiBlog-Team: Freut mich zu hören, dass es dir hier gefällt. Was führt dich eigentlich zum Marketing und Eventmanagement?

 

Michelle: Durch mein Erststudium »Eventmanagement & Entertainment« und Jobs in der Eventbrache konnte ich bereits Erfahrungen in dieser Richtung sammeln. Besonders interessant an meinen Tätigkeiten ist es zu beobachten, was Marketingaktivitäten und kleine Details auslösen und bewirken können. 

 

AzubiBlog-Team: Man ist wahrscheinlich überrascht, wie viele Kleinigkeiten uns im Alltag beeinflussen. Hättest du vielleicht ein Beispiel dafür?

 

Michelle: Besonders im Eventmanagement sind die Details entscheidend. Dabei fragen wir uns: Welchen Eindruck möchten wir bei unseren Gästen hinterlassen, welche Aktivitäten greifen das Motto der Veranstaltung auf und wie können wir uns im Vergleich zum Vorjahr abheben? Bei den Vorbereitungen für eine Kundenveranstaltung, die wir ursprünglich für dieses Jahr geplant hatten, setzten wir das in Form der konkreten Auswahl eines Moderatoren bzw. durch verschiedene Vorträge um und planten Spiele und Aktionen, die das Thema der Veranstaltung aufgreifen. Leider kann das Event coronabedingt in diesem Jahr nicht stattfinden.

 

AzubiBlog-Team: Danke, das war sehr aufschlussreich. Damit kommen wir auch schon zum Ende unseres Interviews. 

 

Vielen Dank an dich Michelle, dass du dir die Zeit für dieses Interview genommen hast.

Richard

Mediengestalter

Sag uns was du denkst!