CtP-Abteilung – Licht ins Dunkel

13. Dezember 2018 Fynn-Luca Luettig – MohnMedia

Um einen ersten Überblick der Computer-to-Plate Abteilung (auch CtP genannt) zu bekommen, wurden wir zu Beginn unserer Querausbildung durch die Halle geführt, in welcher verschiedenste Maschinen zum Belichten, Entwickeln, Stanzen und Biegen von Druckplatten stehen. Was diese im Groben machen, wussten wir zwar bereits aus der Schule, aber die genaue Erläuterung direkt an den einzelnen Komponenten der Maschinen half ungemein um die Komplexität des Ganzen zu verstehen.

Schon hieß es für uns: Sicherheitshandschuhe an und die Maschinen mit Aluminiumplatten füttern. Nach kurzer Zeit, in welcher die Druckplatte belichtet und entwickelt wurde, konnte man diese auch schon mit etwas gewöhnungsbedürftigen Handgriffen aus der Ablage holen. Wichtig hierbei zu wissen: Für jede einzelne Druckfarbe braucht man eine Druckplatte. Anschließend werden die Platten dann in Regalen gelagert, aber zeitnah von den Druckern abgeholt und passend für die Zylinder der Druckmaschinen gebogen.

Sind die Platten für einen Auftrag fertig belichtet, warten schon direkt die nächsten! Also heißt es wieder Kräfte bündeln und ran an die Platten! Nach einem Tag stehen, viel laufen und schleppen, weiß man was man geschafft hat und hat sich seinen Feierabend verdient. Die Tage waren perfekt um das eigene Rundumwissen weiter auszubauen und die Zwischenschritte von der Datenanlieferung bis zum fertigen Endprodukt genau kennenzulernen.

Fynn-Luca Luettig

Mediengestalter

Sag uns was du denkst!