Sommeraktion 2018: Vom Grünen ins Schwarzlicht

17. Oktober 2018 René Reimann – Veranstaltungen

Es war zu Beginn eigentlich ein ganz gewöhnlicher Dienstagvormittag für uns Mediengestalter-Azubis. Die Einen gingen im Büro ihre anstehende Arbeit an, während die Anderen die Schulbank drückten. Nach der Mittagspause hat unsere alljährliche Sommeraktion dem Alltag aber einen Strich durch die Rechnung gemacht.
So kam es dazu, dass wir uns samt Ausbilder draußen auf dem Betriebsparkplatz versammelten, um uns in unsere Autos oder auf unsere Fahrräder zu schwingen und den gemeinsamen Tag zu starten.

Unser erstes Ziel war der Mohns Park. Dort angekommen suchten wir uns zu Anfang eine große, freie Fläche auf der wir ausreichend Platz für ein Kennenlern-Spiel hatten. Dieses nutzten wir dazu, die im August neu zu uns gestoßenen Azubis besser kennenlernen und in unsere Reihen aufnehmen zu können. Nachdem wir fündig wurden, holten wir mehrere Bälle aus dem Gepäck, teilten uns auf und bildeten zwei große Kreise. Schon bald wurden wild Namen durch die Gegend geworfen. Die angesprochenen Personen mussten die Bälle auffangen und sie innerhalb kürzester Zeit weitergeben. Der Haken: Man durfte niemandem den Ball zuwerfen, dessen Namen man schon draufhatte!

Nach einer anschließenden Verschnaufpause, bei der Getränke und Waffeln ausgegeben wurden – das Mineralwasser entpuppte sich als erfrischendes Gurkenwasser – gingen wir geschlossen zurück zum Parkplatz. Doch war an die Heimfahrt noch lange nicht zu denken, da unser Parkplatz nicht zufällig ausgewählt worden war:
Unmittelbar nebenan stand ein Bowling-Center, welches wir genauer erkundeten. Zwei Stunden lang genossen wir die gemeinsame Zeit vor Ort, rollten die Kugeln über die mit Schwarzlicht ausgeleuchteten Bahnen und landeten dabei Strike für Strike… in größeren und kleineren Abständen. Auch eine kleine Erfrischung in Form von verschiedenen Getränken blieb nicht aus. Das Wetter spielte uns aber auch echt in die Karten!

Da wir gerade erst angefangen hatten neue Kontakte zu knüpfen und es noch einiges an Gesprächsstoff gab, ging es zum Abschluss noch zu Fynn (AzubiBlog-Filmteam) nach Hause in den Garten. Dort angekommen waren die Sitzmöglichkeiten schon bereitgestellt und der Grill vorgewärmt. Jeder von uns hatte im Vorfeld etwas eingekauft, um das Buffet zu füllen und den Abend gemütlich ausklingen zu lassen.

Als sich die Ersten schon auf den Heimweg machten, bekamen einige von uns noch einen exklusiven Einblick in die kleine Textildruckerei von Fynns Eltern. Da dieser natürlich perfekt zu unserem eigentlichen Arbeitsbereich passte, konnte auch unser Ausbilder keinen Einwand finden, und so konnten wir trotz der Freizeitaktivitäten zusätzlich noch einiges zu den Themen Siebdruck, Druckfarben und ähnlichem erfahren. Lehrreicher war eine Sommeraktion noch nie :)

René Reimann

Mediengestalter

Sag uns was du denkst!